106 Teams bei Tourauftakt in Oberhausen

Nach einem Jahr Corona bedingter Pause ist die NRW3x3Tour 2021 mit 106 Teams am Bero Zentrum  in Oberhausen an den Start gegangen.

Dr. Thomas Weckelmann (Abteilungsleiter Jugend des MKFFI des Landes NRW) eröffnete kurz nach 12:00 Uhr zusammen mit Jens Wortmann (Vors.SJ NRW), Uwe Plonka (Präsident WBV), Marek Luers (Sterkrade 69ers), Manfred Gregorius (Präsident SSB Oberhausen, AOK Rheinland/Hamburg) und Uli Krenzer (Vizepräsident SSB OH) die Auftaktveranstaltung der NRW3x3Tour 2021 auf dem neuen Centercourt. Davor hatten sich 82 Teams in 9 Kategorien und 24 Teams über die FIBA Plattform angemeldet.

Das Parkhaus des Bero Zentrums bot ausreichend Platz für 12 Korbanlagen plus Centercourt, so dass sich die über 400 Spieler*innen gut verteilen konnten. Die Stimmung an den Courts war dennoch gut, gerade der Centercourt mit Sitzgelegenheiten sorgte für eine schöne Atmosphäre. Die Damen und Herren Endspiele der FIBA Kategorien wurden nacheinander gegen 19:00 Uhr auf dem Centercourt gespielt. Bei den Damen gewann das A-Team gegen das Team Elite (beide eigentlich U18w) mit 15:7, bei den Herren bezwang das Team La Masia 3×3 das Team Don’t jump Youngblood mit 17:13. In der U18 Kategorie spielten die WBV Kaderteams von 3×3 Landestrainer  Marcin Hansen das Endspiel unter sich aus, dem Leverkusen unterlag TeamMixCity mit 10:21. Spielplanbedingt mussten auch die Jüngeren (2009+ jünger) bis zum Schluss durchhalten, wurden dann aber mit Preisen von Spalding und den Finaltickets belohnt. Allen Siegerteams (die Plätze 1-3 erhielten ein Ticket für das Finale in Recklinghausen) gratuliert das NRW Tour Team recht herzlich!

Alle Teams, Helfer*innen und Schiedsrichter waren entweder geimpft, genesen oder negativ getestet. Auch die meisten Zuschauer nutzten die Gelegenheit sich über die Corona Warn App/ Registrierungsliste für die Veranstaltung zu registrieren.

Wir bedanken uns bei den Partnern vor Ort, dem Bero Zentrum, dem SSB Oberhausen, der AOK Rheinland/Hamburg und vor allem beim TC Sterkrade 69ers! Mehr als 30 ehrenamtliche Basketballer*innen der 69ers haben uns zwei Tage lang bei Auf- und Abbau, sowie Durchführung des Turniers geholfen!!!

 

Absage Ahlen, Leverkusen und Düsseldorf

Die vorgesehenen Turniere in Ahlen, Leverkusen und Düsseldorf müssen leider Corona bedingt ausfallen.

Alle anderen Turniere finden aber statt!! Die Auswahl ist weiterhin groß:

Alternativen für Ahlen: z.B. Lippstadt oder Bielefeld

Alternativen für Düsseldorf und Leverkusen: z.B. Essen, Heiligenhaus, Pulheim, Krefeld

Anmeldungen hier auf der Seite oder auch vor Ort noch möglich!

Orte und Anmeldungen

333+

Anmeldungen insgesamt

Oberhausen 22.08.21

78
ABGESAGT

Ahlen 25.08.21

14

Essen 26.08.21

35

Hagen 28.08.21

+

Hagen 29.08.21

ABGESAGT

Leverkusen 31.08.21

17

Heiligenhaus 01.09.21

ABGESAGT

Düsseldorf 02.09.21

46

Bielefeld 04.09.21

+

Bielefeld 05.09.21

22

Lippstadt 06.09.21

32

Krefeld 07.09.21

ABGESAGT

Pulheim 08.09.21

43

Bochum 09.09.21

46

Recklinghausen 11.09.21

Daten aktualisiert: 10.09.21 / 11:21:25 | ohne Vor-Ort-Anmeldungen

Hygienemaßnahmen/Corona

Der Westdeutsche Basketball-Verband bereitet einen Check In Bereich vor, an dem sich alle TN vor dem Turnier melden müssen.

Jede*r Spieler*in muss beim Check In neben seinem Ausweis auch einen Nachweis erbringen, dass er vollständig geimpft, genesen oder aktuell (nicht älter als 48h) negativ getestet (offizieller Antigen-Schnelltest) ist (ggg)

Schüler*innen, die im Rahmen des Sportunterrichts oder außerunterrichtlichem Schulsport teilnehmen, müssen einen gültigen Schülerausweis vorlegen.

Beim Check In tragen alle Maske!

Die Abstandsregel wird eingehalten.

Die Altersklassen werden getrennt eingecheckt, Schilder weisen den Weg.

Alle Helfer*innen, Schiedsrichter*innen werden gesondert eingecheckt und müssen auch einen Nachweis (ggg) erbringen.

Hygienekonzept NRW3x3Tour 2021

Coronaschutzverordnung Land NRW vom 17.08.2021

Hygiene- und Infektionsschutzregeln

 

NRW3x3Tour 2021

Aus der NRW-Streetbasketball-Tour wird die NRW3x3Tour. Nach einem Jahr Coronapause sind wir jetzt bereit für die 27. Tour. Die Tourgemeinschaft (bestehend aus: Staatskanzlei des Landes NRW, Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, AOK Rheinland/Hamburg, AOK NordWest, Sportjugend NRW und WBV) setzt ihr Engagement fort. Wir verknüpfen die offizielle olympische Sportdisziplin 3×3 Basketball mit einer der größten Breitensportveranstaltungen NRWs.

In 9 Altersklassen wird von Montags-Samstags nach offiziellen 3×3 Regeln mit Courtwatchern auf unseren 12 neu angeschafften Spielfeldern gespielt.

Sonntags spielen wir hoch offiziell die NRW3x3Tour nach FIBA Richtlinien mit Schiedsrichtern und unserem neuen Centercourt (siehe Bild unten)

Seit 1994 haben 421 Standorte die Tour in 131 unterschiedlichen Städten ausgerichtet und wurden dabei von über 140.000 Spielerinnen und Spielern besucht.